Zu den Hauptinhalten springen

Projekt Salzlandbahn

Öfter, schneller und direkter: So sollen die Züge künftig von Bernburg nach Halle und Magdeburg fahren. Bernburg wird damit noch attraktiver als Wohn-, Arbeits- und Studentenstadt.

Auch Calbe, Nienburg und die Hochschule in Strenzfeld werden vom neuen Takt der Salzlandbahn profitieren.

Unser Zielfahrplan für Bernburg:

  • Öfter: Die Züge nach Halle und Magdeburg sollen zukünftig im Stundentakt fahren – zumindest in der Woche. Das ist doppelt so oft wie heute und macht Bahnfahren noch flexibler.
  • Schneller: Durch den Ausbau der Strecken verkürzen sich die Reisezeiten deutlich. Von Bernburg nach Magdeburg geht es zukünftig rund 10 Minuten schneller (Fahrzeit ca. 45 Minuten).
  • Direkter: Die neuen Direktverbindungen von Bernburg nach Halle und Magdeburg sorgen für ein entspanntes Reisen. Die bisher teilweise notwendigen Umstiege in Güsten oder Calbe (Saale) Ost entfallen.

Damit das neue Angebot in einigen Jahren Realität werden kann, treibt das Land Sachsen-Anhalt jetzt gemeinsam mit der Deutschen Bahn den Ausbau der Bahnstrecke voran. Parallel dazu wird die Finanzierung der zusätzlichen Fahrten geklärt. Wenn alle an einem Strang ziehen, könnte die neue Salzlandbahn noch in diesem Jahrzehnt kommen.

Diese Arbeiten stehen jetzt an

Damit der Stundentakt umgesetzt werden kann, muss die Bahnstrecke von Calbe über Bernburg nach Halle an mehreren Stellen ausgebaut werden.  Denn auf der eingleisigen Strecke können sich die Züge nur an wenigen Stellen begegnen.

Erst wenn die gesamte Strecke schneller befahrbar ist, funktioniert der dichtere Takt auch ohne zusätzliche Kreuzungsbahnhöfe. Folgende Maßnahmen (inklusive aufwändiger Planrechtsverfahren) sind hierzu erforderlich:

1. Erhöhung der Streckengeschwindigkeit

Aktuell wird bereits intensiv an den Planungen zur Erhöhung der Streckengeschwindigkeit gearbeitet. Kernpunkt ist die Anpassung und technische Sicherung der in großer Zahl vorhandenen Bahnübergänge. Hier dürfen die Züge aus Sicherheitsgründen nur sehr langsam fahren.

2. Neubau Verbindungskurve Calbe

Weitere Voraussetzung ist der Bau einer Verbindungskurve bei Calbe. Diese kleine Abkürzung führt zu einer Reisezeitersparnis von ca. 8 Minuten. Auch diese Minuten sind erforderlich, um das neue Fahrplankonzept umsetzen zu können.

Die Strecke im Überblick

Stimmen zum Projekt

Thomas Webel

Verkehrsminister Sachsen-Anhalt

„Mit der Salzlandbahn gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zum landesweiten Stundentakt.“

Markus Bauer

Landrat des Salzandkreises

„Die Salzlandbahn verbindet Regionen. Damit steigt die Attraktivität des Kreises als Wirtschafts-, Wohn- und Wissenschaftsstandort.“

Unser Plan für Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt macht das Bahn-Bus-Landesnetz fit für die Zukunft. In den nächsten Jahren soll das Linien- und Fahrtenangebot schrittweise ausgebaut werden – Ziel ist ein landesweiter Stundentakt.

Viele kleinere Orte und Mittelzentren werden dann besser erreichbar sein. Rund um die Großstädte sollen die S-Bahn-Systeme und das PlusBus-Netz erweitert werden. Das ist eine langfristige Aufgabe, die viel Zeit und Kraft kosten wird. Doch sie lohnt sich für Land, Bürger und Klima.

Download

Infoflyer herunterladen

In unserem Infoflyer haben wir alle wesentlichen Inhalte zum Projekt Salzlandbahn für Sie zusammengestellt.

Hier können Sie sich das Faltblatt ganz einfach herunterladen.

Infoflyer herunterladen